Donnerstag, 15. März 2018

Hast du mal einen Moment?

O.k, es wird wohl mehr als "einen Moment" dauern.... *grins* (boah es wird echt Zeit für Smilies auf meinem Blog *augenroll*) 

Hallo erstmal *winke*

kennt mich überhaupt noch jemand? Oder habt ihr mich endgültig aus eurer Sidebar und eurem Gedächtnis verbannt? Ehrlich gesagt - ich würde es euch nicht verübeln *kopfschüttelnd augenroll*

Für den Fall, dass du mich noch nicht vergessen hast, möchte ich dir zumindest ansatzweise erzählen, warum ich seit knapp 2 Jahren mehr oder weniger im "Ghost-Modus" bin. 

Es gibt ja diese tollen Spüche..... von wegen, 

"wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach´ Limonade draus"
also wenn an diesem Spruch etwas Wahres dran sein sollte, hab ich auf jeden Fall eine handfeste VitaminC-Vergiftung!!!!!   
"legt dir jemand Steine in den Weg, stell dich drauf und genieße die Aussicht"
da ich nicht Reinhold Messner heiße, war mir der Mount Everest definitiv eine Nummer zu groß...

... diese Spruch-Liste ließe sich sicherlich noch seitenweise fortsetzten, bringt aber nix. Den Sinn bzw. den Kern erkennst du, habe ich Recht? Manchmal ist das Leben einfach besch...en!! 
"Klar" wirst du jetzt sagen, "das ist nunmal so, da muss man halt durch! Das Leben ist halt kein Ponyhof!". Stimmt schon, da widerspreche ich dir auch in keinster Weise, echt nicht - na ja, vielleicht doch, ein kleines bisschen zumindest... 
Denn manchmal ist es einfach so, dass, wenn du schon ziemlich weit am Boden bist, irgendetwas daherkommt, was dir mit voller Wucht in den Rücken kracht - dir die Luft aus den Lungen fegt und du keine Chance hast, wieder hoch zu kommen.....  beim nächsten Versuch aufzustehen kracht wieder etwas auf dich......  bis du dir irgendwann denkst: "ich bleib besser gleich unten und wenn ich mich ganz klein mache, sieht mich keiner und es kann auch nix passieren". 
So wie früher, weißt du noch??? Als wir Kinder waren und dachten, wenn wir die Augen feste zumachen, kann uns auch kein anderer sehen?? *lachtschallend* hach *seufzt*, das waren noch Zeiten *lachtimmernoch*.

Funktioniert nur leider nicht - nicht so richtig *augenroll*

Wenn ein geliebter Mensch für immer geht ist das sicherlich (in gewisser Weise) der Lauf der Dinge, vorausgesetzt, er hat ein "gesegnetes" Alter erreicht und musste nicht leiden. Macht den Abschied zwar nicht weniger schmerzvoll für die, die bleiben, aber für den Verstand plausibler und eventuell erträglicher. 

Du ahnst es sicher - es hat in meiner Familie mehrere solcher Abschiede gegeben - 4 Jahre hintereinander. 
Der für mich schwerste Abschied war der von meiner Mama - meine beste und mit Abstand längste/ehrlichste/verständnisvollste Freundin - meine Vertraute. 
Auch wenn ich Anfangs dachte, "das pack´ ich" - neeee, hab´ich dann wohl doch nicht! Zumindest nicht so wie erhofft.... irgendwann kam der Bumerang und hat mich eiskalt erwischt!

Warum ich dir das alles erzähle fragst du? Ganz einfach, weil ich weiss, wenn du das hier liest, gehörst du zu denen, die mich trotz des "Ghost-Modus" nicht vergessen haben und dafür danke ich dir von Herzen. 
Was aber noch viel wichtiger ist, sollte es dir jemals ähnlich "ergehen": vergiss´ bitte niemals auch an dich selbst zu denken, während du versuchst, für alle und jeden da zu sein!!

Um nun ein wenig die Kurve zu bekommen und dich etwas für dein "offenes Ohr" zu "entschädigen" nimmt dieser Post nun eine rasante Wendung *frechgrins*. Denn die "alte Nicole" ist nicht komplett verschwunden...... also hier nun der eigentliche, mit meinem üblichen Hang zum humoristischen Schreibstil gespickten, Post: 

"Könntest du vielleicht unsere Hochzeitstorte machen?!


Diese Frage stellten mir im vergangenen Jahr ganz liebe Freunde. 
"Öhm.... wie jetzt???? Hochzeitstorte??? IIIICCCCHHHH????

Die Idee, die die beiden hatten, war eine Motivtorte in Baumstammform (vorzugsweise Birke) als Hochzeitstorte. Schlicht - nix wildes.... und schließlich sei ich doch so kreativ.... *auf-dem-Boden-trommel*.....   Ja neeee, is klar..... ich kann nur nicht backen *knallrotanlauf*. Echt nicht!!! Meine Backkünste beschränken sich auf Backmischungen und Blaubeermuffins (die sind so simpel, da kann ich nix falsch machen). 
Merkwürdigerweise war das dem Brautpaar völlig schnuppe *augenroll*. Hauptsache sie sähe schick aus - ja neeeeee...... son Bullshit Blödsinn! Ne Backmischung als Hochzeitstorte..... da komm ich immer noch nicht drüber weg *lachtlaut*

Ganz vorsichtig habe ich dann angeboten, ich könnte es ja mal versuchen und falls ich es nicht hin bekomme (wovon ich 100%ig überzeugt war) würde ich es den beiden schnellstmöglichst sagen. 

Es folgten unzählige Stunden bei Pinterest, noch mehr Stunden auf diversen Tortenblogs (ich hatte keine Ahnung, das es sowas wirklich gibt (!!!!) und vor allem, soooo viele *kreisch*). Ganz ehrlich - wir Stempler sind ja schon ziemlich verhaltensoriginell - aber die Motivtortenmädels *pralle-Augen-mach*...  sind noch ...... ähm.... also..... verhaltensorigineller *lachtlaut*. 

Für den Fall, dass hier eine von den Damen mitliest - meinen vollen Respekt für euer Hobby *beide-Daumen-nach-oben-streck*... aber das ist definitiv nix für mich - also nicht auf Dauer.... vielleicht mal hin und wieder, aber garantiert nicht so professionell, wie ich es auf den meisten eurer Blogs bewundern durfte.   
 
Was einige von denen so aus Zuckerzeugs zaubern.... HAMMER!!!

Eine Idee für eine Baumstammtorte habe ich ziemlich zügig beisammen gehabt.... inkl. Deko *grins*... nur irgendwie musste die Idee aus meinem Kopf mit Fondant und Blütenpaste in die Realität umgesetzt werden. Ihr wollt gar nicht wissen, was es da alles für unterschiedliches Zeugs gibt.... und wie viele verschiedenen Arten von Lebensmittelfarben..... und Ausstechformen und Moulds..... *aaaaarrrrrggghhhh*.... und da spreche ich noch von keiner Backform *grins*
  
Wie schon bei meinen Copic-Colos ist die Devise: "einfach kann jeder - ich bin nicht jeder". So habe ich mir (etwas größenwahnsinnig - zugegebener Maßen) Anregungen bei Damen geholt, die es echt TOP drauf haben...... Es gibt zwar auch in diesem Hobbybereich Männer (wie bei "uns" T. Holtz) aber die Decos der Mädels waren eher etwas für mich blutige Anfängerin (über dieses Statium werde ich auch nicht hinauskommen).   

Geplant war: 

2 stöckige (Birken-Baumstamm-)Hochzeitstorte
ein paar Rosen
etwas Efeu

(eigene) Bedingung: ALLES essbar - kein Draht oder son Zeugs in der Torte (sowas gehört nicht ins Essen - egal, ob die Motivtorten-Damen das anders sehen und ihre Deco vor dem Verzehr abnehmen, da bin ich eigen!!!).   

Also habe ich erstmal mit den Blumen ähm, ich meine mit den Rosen angefangen..... hier endlich das erste Bild *grins* 


aus Blütenpaste, mit Puderfarben coloriert

O.k. soweit so gut.... nächste Herausforderung: Efeu.... es gibt da so komische Ausstecher, das Ergebnis fand ich eher mäßig und habe dann mit Silikonmoulds experimentiert und die Farbgebung an echtes Efeu angepasst...
links mit Silikonmould, rechts mit "Ausstecher"
Nun ging es dem Baumstamm an den Kragen..... oh je, ich sag euch.... zuerst habe ich einen Dummi bezogen (das ist bei den Tortendamen durchaus "normal")... sah auch ganz nett aus (Bild habe ich spontan nicht gefunden), ging aber "naturgemäß" besser..... bin da ja etwas "komisch"..... 

Ach, ich zeig einfach das Endergebnis, oder?????

Tadaaaaaaaa:

unterer Baumstamm, bisher nur oben eingedeckt und bemalt

    
Endergebnis *grins*

zooom.... zoooommmm :D
   
hinten im Bild Schokotorte, vorne Schichttorte


Auf dem unteren Bild könnt ihr sehen, dass der "obere" Baumstamm eine Schichttorte (mit 26 Böden oder so) geworden ist. Der "untere" Baumstamm war eine Schokoladentorte mit Buttercreme und Ganachefüllung ..... die Rezepte (Schokotorte,Ganache und Schichttorte) habe ich bei der Tortentante gefunden.... schaut mal bei ihr vorbei,wenn ihr ein leckeres Rezept sucht, das lohnt sich auf jeden Fall :D
Allerdings können mein Mann und die Kids keinen Kuchen mehr sehen... woran das nur liegt *lachtschallend*

Soooooo, nun hast du es geschafft... ich glaube, das war einer meiner längsten Posts, oder??? Was mach ich nur, wenn das keiner liest???? Dann hab ich hier den gesamten Abend für Jux und Dollerei getippselt und mein kleines Herz ausgeschüttet......stolz meine allererste (und einzige ever!) Hochzeitstorte präsentiert.... *augenroll*....

Egal, fühlt euch einfach mal gedrückt und wenn ich die "unfertigen Baustellen" endlich alle auf die Reihe bekommen habe, nerve ich euch wieder in alt gewohnter Manier :D 


Bis dahin *winke* wünsche ich euch jeden Tag einen fetten Sonnenstrahl, der euch erwärmt :D

Nicole 


P.S. ich habe gerade entdeckt....es gibt ja jetzt auch Emojis bei Blogger😅😀😂😜😝 meine 🙏 wurden erhört 💪😇

Sonntag, 19. Februar 2017

Chaos Beseitigung

Huhu ihr Lieben, 

wie schon fast "üblich" ist mal wieder einige Zeit ins Land gegangen, bevor ich meinen armen, verwaisten Blog füttere *augenroll*.
Auch wenn unser Jahr 2017 ansich recht ruhig und gemütlich angefangen hat, so hat uns das Erkältungs-Ping-Pong in den letzten Wochen voll im Griff gehabt. Einer von uns war immer "daneben" und so bin ich einfach zu nix, aber auch gar nix mehr gekommen.... mein "Mount-Wash-More" und das "Bügelgebirge" können das bezeugen *lachtschallend*.

Aber darum soll es hier heute auch gar nicht gehen und wegen meines Gejammers schaut ihr wohl kaum auf meinem Blog vorbei, oder?? *breitgrins*.

Als "guten Vorsatz" habe ich mir vorgenommen, ein wenig Ordnung in mein Bastel-Stempel-Chaos zu bringen (wenn ich euch zeigen würde, wie es hier bei mir ausschaut, würdet ihr wahrscheinlich schreiend wegrennen.....). 

Der Anfang sollte ein Stempelkissen-Turm für meine Distress-Kissen werden und ich habe eine ganze Weile im Netz nach Ideen gesucht, die mir aber letztendlich alle nicht so richtig gefallen haben... nun ja, bis auf eine Idee *grins*. 
Nun bin ich ja leider ein Mensch, der sehr hohe Ansprüche an seine Werke stellt und somit war mir klar: "mehr als die Grundidee brauche ich nicht "übernehmen"!!!" Die Ausführung war... nun jaaaaa... sagen wir einfach mal, nichts für mich :D 

Also habe ich mit meiner Finnpappe, Cuttermesser, Lineal, Tonpapier, reichlich Kleber und viiiieeeellll Geduld meinen eigenen, drehbaren Stempelkissen-Turm konstruiert. Dabei war die Sache mit dem Drehmechanismus eher aus der Not heraus, weil ich eine Schublade anbringen wollte.... herrje, ich verfalle schon wieder ins "plaudern", ich zeig euch einfach mal Bilder, oder was meint ihr???




 .... und damit ihr mir auch glaubt, dass er drehbar ist.....

Die Schublade dient als Stauraum für die Blending-Tools und die Ersatz-Schwämmchen (die anderen Schwämme liegen auf dem jeweiligen Stempelkissen).....

... und auch von oben ist er nicht "nackig" geblieben :D 

Beim Aufhübschen kamen ein paar Stempelchen, einige Dylusions, Stencils, Gesso und ein klein wenig Kohlestift zum Einsatz. 

Nun wünsche ich euch schonmal einen guten Start in die neue Woche und seit natürlich wie immer
ganz lieb gegrüßt


Nicole

Samstag, 17. Dezember 2016

Sternenkarte

Huhu ihr Lieben, 

heute nur gaaaanz kurz und bündig (weil total ungeplant *lacht*). Bin gerade auf dem Blog von Silvia gehopst und habe dort die Sternenkarte entdeckt, die sie im Blog-Adventskalender hinter dem 13. Türchen versteckt hatte.... nun ja, was soll ich lange schreiben, die Kartenform ist mega genial, super schnell gemacht (hätt ich nicht für möglich gehalten) und endlich konnte ich meinen kleinen Grunchy perfekt in Szene setzen. 

Einziges "Manko"... ich war mal wieder zu schnell und Cuttermesser + Lineal waren heute kein Dream-Team... insofern sind die Abstände nicht 100%ig... aber egal, diese Kartenform mach ich garantiert bald noch öfter. Schaut mal: 



Ich liiiieeebbbe diesen Kater *grins*

So, ich hatte euch bereits gesagt "kurz und bündig"... also bin ich dann auch schon wieder weg, weil ich müsste noch so gefühlte 28.000 Weihnachtskarten werkeln... klappt eh nicht, aber Winterkarten gehen im Januar und Februar ja auch noch... nächstes Jahr bin ich besser aufgestellt.... den Stress tu ich mir nicht mehr an...  bei den Weihnachtsgeschenken für meine Kids hat´s geklappt, dann sollte das mit den Karten doch auch hinzubekommen sein *mir-selber-mal-feste-die-Däumchen-drück" 

Bis bald, fühlt euch ganz lieb gegrüßt und lasst euch bloss nicht stressen *lachtschallend*


Nicole

Samstag, 5. November 2016

Für BiBa zum Burzeltag

Huhu ihr Lieben, 

vielen Dank für eure lieben Kommentare *freu* leider konnte ich nicht sofort darauf reagieren, weil unser Internet mal wieder auf Intervall lief *grummel*... so langsam aber sicher nehme ich das mit unserem Anbieter echt persönlich *böseguck*...

Aber heute läuft´s mal stabil *klopfaufholz* und das nutze ich direkt mal aus um einen Post loszulassen *grins*. 

Am Montag hatte ich ja schon einen kleinen Bildausschnitt für Birgit (BiBa) mit gepostet und da das Päckchen bereits bei ihr angekommen ist und sie es schon öffnen durfte, kann ich euch nun die kompletten Bilder zeigen. 


Zuerst zeige ich euch mal die Karte: 

Eigentlich ist die Karte für Birgit schon vor einer gefühlten Ewigkeit entstanden. Ihr gefiel die Coloration der kleinen Piratin in der Kombi so gut, dass für mich klar war, dass sie eine Karte mit der kleinen Piratin bekommen wird *grins*

Nun konnte ich ja die kleine Piratin nicht so "mutterseelenallein" über den großen Teich schippern lassen, so dass ich mir dachte: "da muss noch was ganz besonderes dabei".

Gedacht, getan und wild drauflosgewerkelt. Eine sogenannte Taschenkarte sollte es werden, ist aber eher eine Verpackung geworden *rotwerd*....
Hier nun die "Karte" (oder Taschenkartenverpackungsvariante)
von vorn im geschlossenem Zustand

liegend (geöffnet - seht ihr ja *lacht*)
     
und da die Taschen ja auch gefüllt werden mussten, hier nun der Inhalt: 

Umschlag mit Banderole

.... geöffnet mit Inhalt ;-)
Tja... und ich hatte dann die glorreiche Idee, da könnten ja noch ein paar Charms mit in den Umschlag *grins*. 
Das ganze hat sich etwas schwieriger gestaltet, als erwartet..... denn "einfach so" in ein Tüte geht ja mal gar nicht.... *augenroll*... So habe ich mehrere kleine Umschläge gewerkelt und wollte diese dann auf einer Karte befestigen - ich und meine tollen Ideen *lachtschallend*. Ging natürlich nicht so wie gedacht, so dass ich dann doch tatsächlich 6 "Abstandskärtchen und 6 kleine Banderolen werkeln musste um die Umschläge zu befestigen.....
"Karte" mit den Umschlägen in der Banderole

und so sieht es aus, wenn man die Mini-Umschläge abnimmt
Wie ich am Montag schon schrieb, es ist sinnvoll, bei einer Verpackung zuerst den Inhalt zu verpacken... sonst passt die Verpackung nämlich nicht bzw. lässt sich nicht richtig schließen *tiefrotanlauf* 
Genau das ist nämlich mit der Taschenkarte passiert *kopfschüttel*... der arme Magnetverschluss hat keine Chance *lachtlaut*....  
so sieht es aus, wenn man nicht zuerst den Inhalt werkelt *grins*
Nun ja, aber wenn man den Inhalt rausnimmt, hat der Magnetvereschluss wieder eine reelle Chance *breitgrins*

Jetzt hoffe ich mal, dass Birgit das Set gefällt und bin gespannt, wie es euch gefällt.

Wünsche euch ein superschönes WE, 
seid ganz lieb gegrüßt


Nicole

       

Montag, 31. Oktober 2016

Burzeltagskarte nach BiBa´s Sketch

Huhu ihr Lieben, 

nachdem sich meine absolute Internet- und Bastelunlust so langsam aber sicher verabschiedet, möchte ich euch ein kleines Set zeigen, dass ich der lieben Annette zum heutigen Geburtstag gewerkelt habe ;-)
(... ich weiss, ich habe so einige Burzeltage der letzten Zeit verpennt *untermtischverschwind* - dafür möchte ich mich auch hier offiziell entschuldigen *großekulleraugenmach*).

Die liebe BiBa (Birgit) hat auf ihrem Blog einen supertollen Sketch gezeigt, den ich unbedingt nachwerkeln wollte/musste/sollte (what ever....). Tja und weil ich zwingend dringend eine Idee für eine Burzeltags-Karte brauchte kam der Sketch wie gerufen *grins* (dabei fällt mir ein, BiBa habe ich schon eine grandiose Idee zu verdanken... erinnert ihr euch noch hieran??) 

Bevor ich jetzt wieder von "Höcksken auf Stöcksken" komme (boah, voll das Ruhrpottdeutsch *lachtschallend*), zeige ich euch erstmal die Karte: 


Leider habe ich kein kleines Motiv gefunden (jaaaa... wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen... ich weiss, ich weiss...), so daß ich beschlossen habe, mein Lieblingsmotiv, die Fleur de Lis zu verwenden. Diese habe ich dann noch gelackt (sieht man leider nicht auf dem Foto), etwas gewischt und mit Glitzersteinchen "aufgepeppt". 
Na Birgit, was meinst du?? Habe ich deinen Sketch einigermaßen umgesetzt??? 

Nun verschicke ich an mein liebes (sehr geduldiges) Patenhuhn natürlich nicht nur eine Karte... und da kam mir die Idee, ich werkel "einfach" mal ein Teebeutelbuch.... irgendwie habe ich nix 100% passendes für mich im Netz gefunden, so dass ich kurzehand den ganzen "Selomon" selbst zusammengeschustert habe *grins*. 
Hier nun das Ergebnis: 
     
im geschlossenen Zustand - von vorne
In die Klappe habe ich einen Magnetverschluss eingearbeitet, so dass sie auch schön geschlossen bleibt...und aus jüngster Erfahrung weiss ich nun auch, dass man den "Inhalt" erst anfertigen sollte, damit der arme Magnet auch eine Chance hat (bald kann ich euch erklären, warum/womit/wobei ich diese Erfahrung gemacht habe *lachtschallend*
 
.... geöffnet....

.... und auf der Seite liegend.....
Zusätzlich gab es noch etwas "verwöhnendes" für die Haut, aber da ich diese Eingebung erst in allerletzter Minute hatte, ist die Verpackung hierfür eher "notdüftig" ausgefallen und bedarf keines extra Fotos *augenroll*. 
Das komplette Set sah dann so aus
  
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das Set nicht nur mir, sondern vor allem Annette gefällt *lacht*. 

Eigentlich wäre dieser Post nun zu Ende... aber ihr kennt mich ja, ich hab irgendwie immer noch was zu schreiben *grins*...

... liebe Birgit, nachdem das "auf den Boden schmeissen" nicht funktioniert hat (du hast das genau richtig erkannt, ich hätte mich glatt daneben geworfen und getrommelt *lachtschallend*.... ein Bild für die Götter... das sollten wir echt mal machen *kicher*) konntest du mich mit dem "große Augen Trick" zumindest dazu bewegen, dir einen winzig kleinen Tipp zu geben.... 
.... und ab jetzt bleib ich eisern.... mehr verrate ich nicht *aufdembodenvorlachenkugel*..... 

Uuuuuund es gibt noch etwas, dass ich uuuuunbedingt in die Bloggerwelt hinausposaunen möchte.... nachdem Birgit ihren tollen Sketch zur Verfügung gestellt hat, hat sich nun die liebe Edith bereit erklärt, ebenfalls einen Sketch (liebe Edith, ist bereits abgespeichert - noch nicht kommentiert - mach ich aber noch - großes Indianerehrenwort) zur Verfügung zu stellen. Der ist mega cool..... 

Sodele, jetzt muss ich aber zusehen, dass ich hier im Reallife noch was auf die Kette bekomme.... 


... seid ganz lieb gegrüßt 


Nicole